FAQ zum Mahlen und Trennen von Sojabohnen

Bester Verkauf

Lieferung von kommerziellen Lebensmittelmaschinen seit 50 Jahren | Fujimarca

In Taiwan ansässig, JYU FONG MACHINERY CO., LTD., seit 1968, ist ein kommerzieller Lieferant und Hersteller von Nahrungsmittelmaschinen in der Nahrungsmittelmaschinenindustrie. Große Lebensmittelmaschine, einschließlich Eisrasierer, Kumquat, Zitronen- und Ingwerzerkleinerer, elektrischer Fleischwolf, Weizengras-Knautschpresse, Sojabohnenmahl- und Trennmaschine, Mixer, Nudelmaschine und Tintenfischrollmaschine.

Kommerzielle Lebensmittelmaschine mit ergonomischem Design, CE-zertifizierten Motoren, japanischen Edelstahlklingen und gestalteten Messingplatten. Fujimarca's verfügt über ein Team von eliltes mit über 70 % der Mitglieder, die über mehr als 18 Jahre praktische Erfahrung verfügen und die technische Fehlersuche durchführen und Probleme zeitnah lösen.

Fujimarca bietet seinen Kunden hochwertige kommerzielle Lebensmittelmaschinen, sowohl mit fortschrittlicher Technologie als auch mit 50 Jahren Erfahrung, Fujimarca stellt sicher, dass die Anforderungen jedes Kunden erfüllt werden.

FAQ zum Mahlen und Trennen von Sojabohnen

1. Was sind die Verbrauchsmaterialien der Sojabohnenmühle?
2. Soll ich den Abstand der Schleifsteine ​​zum ersten Mal anpassen?
3. Warum sickert während des Prozesses Wasser zwischen Trichter und Maschine?

1. Was sind die Verbrauchsmaterialien der Sojabohnenmühle?

Diese Maschine hat wenige Verbrauchsmaterialien. Normalerweise müssen die Teile aufgrund von Verschleiß durch unsachgemäße Reinigung oder Demontage ersetzt werden. Der häufigste Ersatz ist der Edelstahlfilter, der 2 - 3 Jahre halten kann. Bitte ändern Sie, wenn es außer Form ist.

2. Soll ich den Abstand der Schleifsteine ​​zum ersten Mal anpassen?

Alle Maschinen sind auf den Standardabstand von Schleifsteinen eingestellt, also verschieben Sie den Platz am Anfang nicht. Nach einer Nutzungsdauer wird der Platz größer sein als die Ausgangssituation. Befolgen Sie dann bitte die Schritte in der Bedienungsanleitung und führen Sie dies mit den beigefügten Werkzeugen durch.

3. Warum sickert während des Prozesses Wasser zwischen Trichter und Maschine?

Sie müssen während des Betriebs viel Wasser in die Schleifteile geben und die Menge sollte so groß wie Ihr Daumen sein. Sonst werden Paste und Schlacke verklebt und zum Eingang zurückgeschoben. Wenn das Problem nicht am Wasser liegt, kann es an der Härte der Bohnen liegen, die zu hart zum Mahlen sind. Bitte verlängern Sie die Einweichzeit.